Titelbild für virtuelle Zusammenarbeit

Flashback 04 / 2020

Es ist mal wieder soweit, Zeit für unseren Flashback! Wie abgedreht waren denn bitte die letzten acht Wochen? Ja, wir gehen noch etwas weiter, vor den 1. April, zurück… bei uns war nämlich jede Menge los. Anfangs noch völlig ahnungslos und mit Absagen für diverse Barcamps, MeetUps und andere Veranstaltungen, haben auch wir uns ein Stück weit neu erfunden . Keine Ahnung wo der März und der April geblieben sind, aber um uns und Euch das jetzt nochmal vor Augen zu führen, hier ein kleiner Überblick.

Apropos neu erfunden: Wie so vieles entwickeln auch wir uns in und vielleicht auch wegen der COVID-19-Situation enorm schnell weiter. Auch wir waren plötzlich alle nur noch im Home Office, isoliert voneinander und alles war irgendwie anders. Auch wir fanden das zu Beginn der Corona-Phase komisch, aber eben auch spannend. Und weil wir das beibehalten wollten, haben wir direkt ein kurzes Video-Snippet für Euch gedreht.

What’s New, Scooby-Doo?

Was gehört als erstes in unseren Flashback? Genau. Es ging für uns direkt in den Krisenmodus: Was liegt vor, wie ist die Lage, wie können wir uns anpassen? Schnell und entschieden lotsten wir uns in unsere Home-Office-Spezial-Angebote: Remote-Work Programm, Schnellstarter-Angebote und unsere kostenfreien Virtual MeetUps. Vor allem Basti war aktiv dabei und ist es immer noch; genau wie seine Co-Piloten Benny, Marius, Stephan und Naemi, die abwechselnd in den Virtual MeetUps mit von der Partie sind. Die Zufriedenheit unserer Kund*innen geben wir gerne zurück: Wir finden unsere Virtual MeetUps mit viel Austausch klasse und sind großer Fan von Teamwork… wie man anhand der umfangreichen Teamarbeit wohl auch sehen kann :-).

Unser werter Lotse Bastian ist Euch daher vielleicht aus besagten MeetUps oder auch aus anderen Videos und Veranstaltungen bekannt – er selbst hat inzwischen sogar schon einen Rückblick zu diesen MeetUps erstellt und videografisch festgehalten. Falls Ihr Interesse an der Zusammenfassung unserer letzten sechs Wochen Virtual MeetUp in Kurzformat habt, dann schaut Euch unbedingt Bastis Rückblick an!

Nich im Flashback fehlen darf, dass viele Interessent*innen mit unschlagbarem Tempo auf uns zugekommen sind, sodass unser neues digitales Format auch bei Kund*innen sowie Partnern gefragt war. So kam es, dass sich unsere physischen Veranstaltungen auf die virtuelle Welt verlagerten und wir enorm viele Menschen mit unserem Content erreichen konnten.

Mehr dazu unter https://www.hannover.de/

Digital Lernen und Lehren? Alles klar, und los!

Auch Kund*innen um uns herum strukturierten um oder bastelten irgendwie an den eigenen Arbeitsweisen. Damit sind jedoch nicht allein Kommunikationsthemen gemeint, sondern auch die Frage, wie man in virtuellen Räumen Lernen und Lehren kann. Plötzlich kamen auch Software-Fragen auf, die vor dem Shutdown weniger relevant oder zumindest nicht ad hoc einzubinden waren.

Daher auch im Flashback: Wir hatten die Möglichkeit auch bei unseren Kund*innen Remote-Work systematisch einzubinden. Unsere Lotsen Nadja, Stephan und Naemi waren zum Beispiel mit der Unterstützung der Softwareeinbindung und damit begleitend an der Dr. Buhmann Schule unterwegs.

Interviews, Kollaboration und Artikelreihen!

Relativ schnell kamen wir zu dem Schluss, dass wir unser Wissen noch häufiger teilen wollen! Explizit wollten wir uns an die thematischen Schwerpunkte rund um Corona oder vielmehr an unsere Lösungsansätze anlehnen. Getreu dem Motto der drei Musketiere „einer für alle und alle für einen“ wollten wir uns, wie alle anderen auch, gesellschaftlich einbringen und unseren Teil zur Krisenbewältigung leisten.

Die Digital Mindset stand in Interviews mit Tipps zur Seite, Christian gab ein spannendes Interview für arbeitsblog.de, Benny bastelte eine Toolbox, in der er das Tool Stephan konnte gar nicht mehr aufhören mit dem Schreiben. Mit seiner Proletarier-Artikel-Reihe (Teil 1, Teil 2 & Teil 3) hat er definitiv den Vogel abgeschossen! Seine Artikel werden diesen Mai sogar noch als Audios auf einer Wissensplattform eingebunden, auf welcher Unternehmer*innen Unternehmer*innen mit Ihrem Wissen helfen. Cooles Angebot, wir finden das klasse!

Neue Formate, neue Formate.

Den März bereits verlassen, rutschten wir unbemerkt in den April. Ohne lange zu überlegen war klar: Unsere lang ersehnten und längst geplanten neuen Formate wollen wir auch mit Shutdown zeigen. Innoflashs und Erfolgsgeschichten. Was ist das? Das kommt jetzt:

Christian startete seinen Innoflash, in dem er spannende Persönlichkeiten anhand eines kurzen Leitfadens und im minimalen Interviewstil vorstellt. Innoflash Folge 1 mit Klaas Nebuhr von encoway und Folge 2 mit Katrin Redmann von der SAP AG sind erste Sahne!

Ehrenamtlich erfolgreich – so geht’s!

Stephan präsentiert die erste Erfolgsgeschichte! Im Interview mit Rosa Markarian geht es um die ehrenamtliche Neueinführung und Entwicklung einer Komunikationsplattform… MaskRadar ist gut durchdacht und für jedermann verfügbar!

Intern inspiriert sind wir auch noch

So. Kurz mal durchatmen und dann weiter… denn wir haben natürlich nicht allein das Außen inspiriert! In unseren Flashback gehrt auch, dass wir uns außerdem selbst Inspiration verschafft und nochmal nebenbei unsere Lotsenprofile überarbeitet haben. Da Videoformate ja unser Ding sind, dachten wir, dass Ihr uns wahrscheinlich ganz gerne in eben diesem Format auch auf unseren Lotsenprofilen so sehen wollt. Schaut Euch das unbedingt an und gebt uns gerne Feedback dazu. Wir freuen uns über Eure Perspektiven!

Zuletzt lässt sich zusammenfassen, dass wir mit unserem Krisenmanagement extrem zufrieden, als Team und Unternehmen an der Situation um COVID-19 gewachsen sind und, dass wir unseren kreativen, innovativen Weg fortsetzen wollen. Daher gibt’s noch einen kurzen Teaser für die kommenden Monate: Wenn ihr Bock habt uns in unseren kostenlosen Virtual MeetUps zu besuchen, mal live mit dabei zu sein, dann meldet Euch unbedingt an – wir freuen uns auf Euch!

Bleibt gesund!

Eure DiMi

Dein Feedback bitte

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.