Fahrgastentertainment: Frage 5

Jetzt wollen wir uns ein bisschen mit Scannern beschäftigen. Das papierlose Büro funktioniert ohne sie nicht. Und auch sonst gibt es viele Lebensbereiche, in denen uns Scanner begegnen. 

Immer wieder scannen wir uns selbst

Wie viel wissen wir eigentlich über die Scanner von heute? Klar, PDF’s und andere digitale Dokumente versendet Ihr täglich. Fingerabdruckscan für das Smartphone machen wir auch mehrheitlich mit, wir wollen ja nicht ständig unsere PIN-Codes in der Öffentlichkeit (ein Sicherheitsaspekt!) eintippen. Inzwischen sind auch die Hersteller dahinter gekommen, dass es nervt im Winter immerzu die Handschuhe ausziehen zu müssen und nutzen entsprechend den Face Scan.  Für diejenigen unter euch die diese Funktion noch nicht kennen: Der Face Scan ermöglicht das entsperren des Smartphones ohne das eingeben von PIN-Codes oder dem berühren des Handys mit dem Finger. Mittels Face Scan muss das mobile Endgerät lediglich vor das Gesicht gehalten und gescannt werden, um es zu entsperren.

An jedem Flughafen wird darüber hinaus durch die Security der gesamte Körper mittels Ganzkörperscanning über 2D-Scanner oder auch 3D-Scanner gescannt. Wusstet ihr, dass ihr theoretisch den Ganzkörperscan am Flughafen auch verweigern dürft? Macht nur keiner, weil das Vertrauen ins System so hoch ist und die Diskussion auch zu aufwendig wäre auf dem Weg zum Flug. Seitdem die „Nacktscanner“ nicht mehr überall genutzt werden, da Wärmebildscanner ihren Platz ersetzen können, fühlt man sich bei den Scans auch gar nicht mehr so nackt.

Weitere Anwendungsfälle

Was euch vielleicht nicht so stark tangiert sind weitere Einsatzgebiete von Ganzkörperscannern außerhalb des Security-Bereichs. Bodyscanner werden auch für den 3D-Druck verwendet, in der Konstruktionsplanung für Fahrzeuginnenräume, für die digitale Darstellung von Trainingserfolgen (Prä-Post-Vergleiche) sowie in der Virtual Reality (VR). Besonders cool finden wir die Funktion des Magnet-Resonanz-Tomographen (MRT). Der Risiken mal außen vor gelassen, ist es schon extrem cool sein Gehirn, den Schädelbau oder andere innere Körperregionen visualisiert vor sich liegen zu haben – schade, dass man immer nur so ein Bild bekommt, wenn man krank ist. Für die Interessierten unter euch, folgend noch ein brandaktueller Artikel zum 3D-Scanner im Bereich der Medizin: https://www.br.de.

Zurück zu unserem Quiz. Weiter oben haben wir vom Abgesang des Fingerabdruckscanners skizziert.

Mit der Einführung welches iPhone-Modells stellte Apple vom Fingerabdruckscanner auf das sog. Face-ID Verfahren um?

L: iPhone SE

M: iPhone X (10)

O: iPhone 8 Plus