SEO - Bei Google alles richtig zu machen ist wie den Weg aus einem Labyrinth finden.

#digidingens – SEO

Das Geheimnis hinter Googles Suchergebnissen

Ok, zugegeben, es kommt zum Glück nicht (mehr) häufig vor. Aber stellt euch einmal spaßeshalber das folgende Szenario vor: Ihr gebt ein Suchwort bei Google ein und findet einfach nicht die Seite, die ihr sucht. Vielleicht entdeckt ihr sie erst auf der dritten Seite der meist unzähligen Suchergebnisse.  Natürlich vorausgesetzt, es ist euch überhaupt wichtig genug, um mehr als die erste Seite (oder die ersten drei Ergebnisse) anzuschauen… 

Wenn das mal wirklich passiert, haben die Verfasser*innen der Website beim SEO geschludert – oder es vielleicht sogar völlig ignorieren. Was schade wäre, denn SEO, kurz für Search Engine Optimization (= Suchmaschinenoptimierung) macht, nun, genau das: Die Webseite für die Suchmaschine zu optimieren. 

Aber was ist denn eigentlich dieses SEO?

Wichtig vorab: Wie funktioniert eigentlich Google? Die Suchmaschine durchforscht das Internet anhand bestimmten Kriterien, beispielsweise Schlagwörtern, und listet sie dann in den Suchergebnisse auf. Ausführlicher habe ich das im #digidingens – SERP erklärt.

SEO ist genau das „Werkzeug“, um bei dieser Suche auch gefunden zu werden. Ganz grob gibt es zwei verschiedene Kategorien für SEO-Kriterien. Die eine Ktegorie befasst sich mit der Textgestaltung allgemein. Also die Verwendung bestimmter Keywords (=Schlagwörter), die Länge der Sätze und wie gut der Lesefluss ist, um nur ein paar der Kriterien zu nennen.

Die andere Kategorie bezieht sich auf das gesamte Drumherum. Wie lange das Laden der Webseite dauert (ja, Millisekunden sind da entscheidend). Ob genügend andere Artikel verlinkt sind – sowohl von der eigenen als auch von anderen Seiten im Netz. Auch hier gibt es natürlich noch zahlreiche weitere Kriterien, aber das führt an dieser Stelle wohl zu weit.

Die Einhaltung sämtlicher SEO-Kriterien nützt allerdings recht wenig, wenn man danach die Seite sich selbst überlässt. Sie muss regelmäßig gehegt und gepflegt (=aktualisiert und optimiert) werden, um nicht wieder auf die zweite Seite der Suchergebnisse abzurutschen.

Ein Kommentar

  1. Pingback: #digidingens - CTR - Digital Mindset

Dein Feedback bitte

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.